Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Adidas verweigert Mietzahlungen


Adidas verweigert Mietzahlungen und erntet dafür Vorwürfe aus der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Adidas setzt Mieten für Filialen aus und erntet Shitstorm – was steckt dahinter?

Der Handel leidet massiv unter den Folgen der Corona-Pandemie – fast alle Läden sind geschlossen. Ein zentraler Faktor für die Immobilienwirtschaft: die Gewerbemieten. Als einer der ersten großen Retailer hat Adidas die Mieten für Filialen ausgesetzt. Für Streit sorgt die Rechtsgrundlage.

Jan Marco Luczak, rechtspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, warf dem Adidas-Konzern unsolidarisches Verhalten und Missbrauch des von ihm sogenannten "Corona-Gesetzes", auch als Mietenmoratorium bekannt, vor. "Unsere Intention (...) war nicht, dass finanzstarke Konzerne aufgrund dieses Gesetzes keine Miete mehr zahlen und sich nicht mehr an geschlossene Verträge halten", so der Unionspolitiker.

Quelle: haufe.de