Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Baden-Württemberg senkt die Kappungsgrenze für Mieterhöhungen


Baden-Württemberg senkt die Kappungsgrenze für Mieterhöhungen und verlängert sie um fünf Jahre. Darüber hinaus wird sie auf weitere Kommunen ausgeweitet.

Baden-Württemberg verlängert und erweitert Senkung der Kappungsgrenze

Baden-Württemberg senkt die Kappungsgrenze für Mieterhöhungen für weitere fünf Jahre und in mehr Kommunen als bisher. Auch die Verordnung zur Kündigungssperrfrist wird verlängert und ausgeweitet.

Das Land Baden-Württemberg macht für weitere fünf Jahre von der Möglichkeit Gebrauch, die Kappungsgrenze für Mieterhöhungen in Gebieten mit angespanntem Wohnungsmarkt zu reduzieren. Seit Juli 2015 gilt in 44 Städten und Gemeinden eine abgesenkte Kappungsgrenze. Die Verordnung läuft Ende Juni 2020 aus. Die Landesregierung hat nun beschlossen, die Verordnung mit geänderter Gebietskulisse zu verlängern. Künftig gilt in 89 Städten und Gemeinden eine reduzierte Kappungsgrenze.

Quelle: haufe.de