Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

BImA soll Gründstücke für Sozialwohnungen preiswerter verkaufen


Hohe Grundstückspreise bremsen den Bau dringend benötigter Wohnungen. Ein neues BImA-Gesetz könnte Entspannung bringen. Vom Bund nicht benötigte Grundstücke sollen für gemeinnützigen Wohnungsbau günstiger verkauft werden.

Der Bundesrat will eine neue Liegenschaftspolitik des Bundes: Geht es nach den Ländern, soll der Bund eigene Flächen künftig günstig zur Verfügung stellen, anstatt sie zum Höchstpreis zu versteigern – wenn das der Gemeinnützigkeit dient. Länder und Kommunen wollen so verbilligt an Grundstücke etwa für den sozialen Wohnungsbau kommen. Ein entsprechender Gesetzesantrag wurde am 3. November beschlossen.

Quelle: haufe.de

Weiterführende Links