Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Bundesdatenschützer kündigen hohe Bußgelder an


Bundesdeutsche Datenschützer sehen sich immer noch als Berater, kündigen aber hohe Geldstrafen an.

DSGVO-Sanktionen: Bundesdatenschützer kündigt härtere Gangart an

In Deutschland werde es bei Datenschutzverstößen bald Bußgelder in Millionenhöhe geben, glaubt Ulrich Kelber. Bei Facebook & Co seien Entscheidungen überfällig.

Die deutschen Aufsichtsbehörden gewöhnen sich langsam aber sicher daran, den neuen breiten Rahmen an Sanktionen aus der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auszuschöpfen. Die hiesigen Kontrolleure sähen ihren Hauptauftrag in der Beratung, betonte der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber am Freitag auf der Konferenz "Das ist Netzpolitik" in Berlin. Er stellte aber klar: Bei den Bußgeldern "werden wir auch in Deutschland welche in Millionenhöhe sehen". Die britischen Kontrolleure sind hier schon vorangegangen etwa mit einer Strafe in Höhe von 204 Millionen Euro für British Airways.

Quelle: heise.de