Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Bundesregierung setzt Klimaziel neu fest


Deutschland soll 5 Jahre früher als bisher vorgesehen klimaneutral sein.

Schärferes Klimaschutzgesetz fordert Immobilienbranche heraus

In mehreren Stufen will die Bundesregierung ihr neu gestecktes Klimaziel erreichen: Bis 2030 sollen die CO2-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 1990 um 65 Prozent statt wie bislang geplant um 55 Prozent gesenkt werden. Bis 2040 soll die Treibhausgasminderung dann schon bei 88 Prozent liegen. Dieser Zwischenschritt wurde neu gesetzt. Und für 2045 statt wie zunächst anvisiert bis 2050 soll Deutschland dann klimaneutral sein.

Das ist der Kern des Referentenentwurfs aus dem Umweltministerium für eine Novelle des Bundes-Klimaschutzgesetzes, dem das Kabinett am 12.5.2021 zugestimmt hat. Ein Extra-Beschluss, der das Gesetz begleitet, sieht vor, dass Vermieter die Hälfte der Kosten beim seit dem 1.1.2021 geltenden sogenannten CO2-Preis auf Heizöl und Gas übernehmen müssen. Außerdem sollen im Gebäudebereich die Neubaustandards erhöht und Heizungen, die ausschließlich mit fossilen Brennstoffen betrieben werden können, nicht mehr gefördert werden, heißt es in dem Anhang.

Quelle: haufe.de