Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

CO2-Bilanz in Mehrfamilienhäusern weiter schlecht


Trotz gesunkenem Heizbedarf ist die CO2-Bilanz Mehrfamilienhäusern weiter ungenügend.

Heiz-Studie: Nüchterne CO2-Bilanz in Mehrfamilienhäusern

Mieter in Deutschland haben vergangenes Jahr so wenig geheizt wie seit 2010 nicht mehr. Trotzdem ist die CO2-Bilanz in den Mehrfamilienhäusern ernüchternd, wie eine Studie zeigt. Es hapere bei der energetischen Sanierung von Wohngebäuden – aber auch an Anreizen für mehr Investitionen.

Im "Wärmemonitor 2019", den das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) jährlich auf Basis von Daten des Energiedienstleisters Ista erhebt, sind neben Energiebedarf und Heizkosten erstmals auch die CO2-Emissionen für etwa 300.000 Wohngebäude in der Stichprobe berechnet worden. Obwohl der Heizbedarf erstmals seit 2015 gesunken ist, fällt die Klimabilanz in den Wohngebäuden ernüchternd aus.

Quelle: haufe.de