Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Die WEG-Reform soll bis Herbst 2021 abgeschlossen sein


Bis zum Ende der Legislaturperiode soll die WEG-Reform abgeschlossen sein.

Neue WEG-Reform rollt an

Das Wohnungseigentumsrecht ist seit 2007 nahezu unverändert, die Rechtsprechung zu strittigen Fragen füllt Regale. Eine neue WEG-Reform soll nun Schwachstellen beseitigen und das WEG praxisnäher gestalten. Erste Vorschläge liegen auf dem Tisch.

Die letzte WEG-Reform ist zum 1.7.2007 in Kraft getreten. Das Wohnungseigentumsrecht wurde seinerzeit gründlich umgekrempelt. Zahlreiche Fragen, die das reformierte Recht aufgeworfen hat, sind zwischenzeitlich durch die Rechtsprechung des BGH geklärt. Dennoch sind nach wie vor Fragen offen und die Praxis hadert mit der ein oder anderen Vorschrift.

...

Bis zum 10.9.2018 haben die Verbände nun Gelegenheit, zu den Entwürfen Stellung zu nehmen, bevor die Bund-Länder-Arbeitsgruppe tätig wird.

Der Diskussionsentwurf zur WEG-Reform schlägt Änderungen des Wohnungseigentumsgesetzes in folgenden Bereichen vor:

  • Werdende Wohnungseigentümergemeinschaft
  • Kostenverteilung bei baulichen Veränderungen
  • Erleichterung baulicher Maßnahmen
  • Erleichterte Beschlussfähigkeit der Eigentümerversammlung
  • Beschränkung der Rechte von Mehrheitseigentümern
  • Flexiblere Regelungen zum Verwaltungsbeirat
  • Einstweilige Anordnung bei Anfechtungsklagen
  • Gleichlauf von Mietrecht und WEG bei baulichen Maßnahmen
  • Klarstellung zum Vertretungsnachweis

Quelle: haufe.de

Weiterführende Links