Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

EEG-Reform. Für neue Sololaranlagen soll Leistung steigen


Die EEG-Reform sieht Steigerung der Leistung bei neu errichteter Solaranlagen vor.

EEG-Reform: Bei der Solarenergie soll die neu installierte Leistung steigen

Ein BEE-Szenario für 2030 zeigt zum Beispiel, dass der Photovoltaikausbau auf jährlich zehn Gigawatt gesteigert werden müsste. Mit höheren Mengenzielen will auch Wirtschaftsminister Altmeier den zuletzt stockenden Ausbau der erneuerbaren Energien wieder beschleunigen, doch davon sind die formulierten Zielvorgaben im 140 Seiten langen Entwurf weit entfernt.

Bei der Solarenergie sieht der Entwurf vor, dass die jährlich ausgeschriebene Leistung für Anlagen auf großen Gebäuden von 2,1 Gigawatt (im Jahr 2021) auf 2,8 Gigawatt (im Jahr 2028) steigen soll. Das Gleiche gilt für Freiflächen. Zum Vergleich: Im Jahr 2018 lag der Wert bei einem Gigawatt. Bei kleinen Dachanlagen soll die Leistung auf 4,6 bis 5,6 Gigawatt pro Jahr gesteigert werden. Aktuell sind es 2,5 Gigawatt.

Quelle: haufe.de