Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Grüne legen Gesetzentwurf für Wohngemeinnützigkeit vor


Bündnis 90/Die Grünen legen zur Wiederbelebung einer Wohngemeinnützigkeit Gesetzentwurf vor.

Grüne wärmen Debatte um Gemeinnützigkeit auf – zum Ärger der Wohnungswirtschaft

Die politische Forderung nach einer "neuen Wohngemeinnützigkeit" als Schlüssel für mehr bezahlbaren Wohnraum ist Jahrzehnte alt. Die Grünen-Fraktion im Bundestag hat nun einen entsprechenden Gesetzentwurf vorgelegt. Die Wohnungswirtschaft hält dies für einen komplett falschen Denkansatz.

"Der Mangel an bezahlbaren Wohnungen lässt sich nicht vornehmlich durch Begrifflichkeiten wie eine neue Wohnungsgemeinnützigkeit lösen – sondern er liegt vor allem darin begründet, dass in der Vergangenheit vielfach der politische Wille fehlte, für die Bezieher niedriger Einkommen dauerhaft ausreichend Unterstützung durch die soziale Wohnraumförderung zu gewähren", kommentierte Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW, den Gesetzesvorschlag von Bündnis 90/Die Grünen zur Wiederbelebung einer Wohngemeinnützigkeit.

Quelle: haufe.de