Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Immer mehr Makler arbeiten mit digitalen Tools im Vertrieb


Makler arbeiten im Vertrieb zunehmend mit digitalen Tools, wie z.B. Virtual Reality und Drohnen.

Drohnen, VR & Co.: Mehr Makler verlagern ihr Geschäft ins Netz

Die Profikundschaft setzt bei Büro- oder Wohnungsbesichtigungen schon länger auf digitale Tools wie Virtual Reality (VR) oder gar Drohnen – doch auch im privaten Bereich verlagern immer mehr Makler ihr Geschäft ins Netz. Das soll Zeit, Frust und Geld sparen.

Was bei der Vermietung und dem Verkauf von Büroimmobilien an professionelle Käufer bereits zum Standard gehört, ist bei Wohnungsbesichtigungen noch am Anfang: Digitale Tools setzen sich aber auch hier allmählich durch, wie der Trendmonitor des Immobilienverbands IVD zeigt. Immer mehr Makler verlagern ihr Kerngeschäft ins Netz.

"Profis wollen digital Schreibtische in ein Büro stellen, sie hin und her rücken, lange vor einem Besichtigungstermin", sagt IVD-Vizepräsident Dirk Wohltorf. Einblicke in den Rohbau und mittels Virtual Reality in dessen Einrichtung seien üblich, um sich in die künftige Arbeitsumgebung einzufühlen. "Im Idealfall hält sich der Aufwand so für alle in Grenzen."

Quelle: haufe.de