Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Immobilienverkauf mit Leibrente zunehmend gefragt


Laut einer Umfrage des IVD und der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG schätzen 40% aller Immobilienvermittler das Potential für eine Leibrente als hoch bis sehr hoch ein.

Makler: Geschäft mit Leibrenten gewinnt an Bedeutung

Bei der Leibrente oder Immobilienverrentung verkauft ein Eigentümer seine Immobilie – und der Käufer zahlt statt des Kaufpreises eine monatliche Rente, in der Regel inklusive lebenslangem Wohnrecht. Dieses Modell setzt sich auch aus Maklersicht in Deutschland immer mehr durch. 40 Prozent der Vermittler schätzen das Potenzial als sehr hoch oder hoch ein, wie eine gemeinsame Umfrage des Immobilienverbands IVD und der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG zeigt.

Nur 23 Prozent der befragten Makler sehen wenig Chancen für die Verrentung von Wohnungen und Häusern. Für rund sechs von zehn Maklern ist die Immobilienverrentung grundsätzlich ein attraktives Geschäftsmodell, doch nur jeder vierte Makler hat schon mal eine Leibrente vermittelt: Zum einen, weil es bisher wenig Nachfrage gab, zum anderen, weil es an ausreichend Wissen fehlt (das sagten 40 Prozent der Vermittler).

Quelle: haufe.de