Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Nachrichten  Verwalter


Immobiliendiskussion kooperiert mit der Grone Wirtschaftsakademie

Die Grone Wirtschaftsakademie bietet Mitgliedern der Immobiliendiskussion vergünstigte Seminare zur Pflichtfortbildung gemäß § 15b (MaBV).

Die digitale Transformation der Immobilienbranche schreitet voran

Die Immobilienbranche wird sich durch PropTechs grundlegend wandeln.

Fortbildungszeitraum für Verwalter und Makler in GewO präzisiert

Der gesetzlich vorgeschriebene Fortbildungszeitraum für Verwalter und Makler wird in der GewO präzisiert.

Fortbildungsnachweis von Immobilienverwaltern und Maklern bis Ende 2020 zu erbringen

Bis Ende 2020 ist der Fortbildungsnachweis von Immobilienverwaltern und Maklern erstmalig zu erbringen.

Wirtschaftsausschuss fordert Fortbildungsnachweis nur auf Anforderung

Der Wirtschaftsausschuss des Bundesrates möchte die Meldepflicht zur Fortbildung für Makler und Verwalter moderater gestalten.

Bundesrat stimmt über Verordnung zur Fortbildungspflicht ab

Die Nachweis- und Informationspflichten zur Fortbildungspflicht für Immobilienmakler und -verwalter wurden entschärft.

Datenschutzgrundverordnung stellt besondere Anforderungen an Verwalter

Auf haufe.de wurde die DSGVO speziell unter den Anforderungen für Verwalter betrachtet.

IVD sieht Änderungsbedarf beim Referentenentwurf zur Fortbildungspflicht

Ein Referentenentwurf zur Fortbildungspflicht für Immobilienmakler und -verwalter liegt nun vor. Der IVD begrüßt diesen, sieht aber Änderungsbedarf.

Berufszulassung für Immobilienverwalter und Makler tritt am 1.8.2018 in Kraft

Das am 23.10.2017 im Bundesgesetzblatt verkündete Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter tritt am 1.8.2018 in Kraft.

BGH: Makler muss alle wesentlichen Informationen des Energieausweises angeben

Der BGH urteilte, dass Makler alle wesentlichen Informationen des Energieausweises veröffentlichen müssen. Andernfalls liegt ein Verstoß gegen § 5a Abs. 2 UWG.