Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Nachrichten  Wohnungsbau


Studie: Bodenspekulation vernachlässigbare Größe?

Laut einer empirica-Studie hemmt Bodenspekulation nicht den Wohnungsbau.

Preise für Wohnungsneubau weiter gestiegen

Die Preise für neu erstellte Wohnimmobilien sind laut Statistischem Bundesamt in den vergangenen zwölf Monaten um 3,1 % gestiegen.

Bauland gesucht, obwohl mögliche Flächen vorhanden wären

In vielen Städten mangelt es an Bauland obwohl geeignete Flächen vorhanden wären. Spekulationen auf weiter steigende Grundstückspreise könnten eine Ursache sein.

Genehmigungen für Wohnungsneubau nehmen ab

Laut einer Mitteilung des Statistischen Bundesamts sind die Genehmigungen für Neubau von Wohnungen zurückgegangen.

Studie: Es wird am Bedarf vorbei gebaut

Einer Studie des IW Köln zufolge werden in ländlichen Gebieten zu viele Einfamilienhäuser und in Städten zu viele Kleinstwohnungen gebaut.

40 Bewerber konkurrieren um Rahmenvertrag "Serielles Bauen"

Für den Wettbewerb um den Rahmenvertrag "Serielles Bauen" haben sich 40 Unternehmen angemeldet. Die fünf Sieger werden 2018 bekannt gegeben.

Modulares Bauen kann funktionieren

In München wurde über dem Parklatz des Dantebades 100 Wohnungen innerhalb eines Jahres modular gebaut.

Bezahlbarer Wohnungsbau soll durch Rahmenverträge beschleunigt werden

Bei kommunalen Wohnungsbauprojekten sollen zukünftig die Vergabeverfahren durch Rahmenverträge beschleunigt werden. Die bestehende Ausschreibungspraxis soll damit ersetzt werden.

Wohnungsneubau deckt nicht den Bedarf

Trotz steigender Anzahl neu gebauter Wohnungen wird der Bedarf insbesondere in Ballungszentren noch lange nicht gedeckt.

Wohnungsbau durch hohe Grundstückspreise ausgebremst

Hohe Grundstückspreise sowie komplexe Planungs- und Genehmigungsverfahren hemmen laut Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) die Erstellung von dringend benötigtem bezahlbarem Wohnraum.