Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

IS24 warnt vor Abmahnungen wegen personenbezogener Daten in Dateianhängen


Aktuell informiert ImmobilienScout24 seine Gewerbekunden und die Software-Entwickler über ein Abmahnrisiko im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten in den Dateianhängen von Immobilienangeboten.

Laut Aussage des Portalbetreibers wird gehäuft beobachtet, dass Immobilienanbieter PDF-Dokumente (z.B. technische Bauzeichnungen) übermitteln, die Name und Adresse des Eigentümers enthalten. Darüber hinaus wird angeführt, dass diese Praxis nicht mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) konform sei und empfindliche Bußgelder zwischen 50.000 € und 300.000 € nach sich ziehen könne.

Wir möchten dies zum Anlass nehmen, an dieser Stelle ebenfalls auf dieses mögliche Abmahnrisiko hinzuweisen. Bevor eine Datei im Internet (auf einem beliebigen Portal oder der eigenen Webseite) veröffentlicht wird, sollten enthaltene personenbezogene Daten unkenntlich gemacht werden.

Dabei ist zu beachten, dass es insbesondere bei digitalen Dokumenten in der Regel nicht genügt

  1. einen schwarzen Balken über einem geheimen Text zu platzieren,
  2. die Hintergrundfarbe als Schiftfarbe zu verwenden (z.B. weiße Schrift auf weißen Hintergrund),
  3. den besagten Text durch XXX zu ersetzen.

Sowohl bei PDF- als auch Word-Dokumenten können derart versteckte Texte auch durch Laien mit wenigen Handgriffen wieder sichtbar gemacht werden.

Abhängig vom verwendeten Dateiformat und der verwendeten Software sind hier speziellere Schritte nötig. Erfragen Sie die empfohlene Vorgehensweise am besten bei Ihrem zuständigen Administrator / Techniker oder diskutieren Sie mit uns in der ImmobilienDiskussion über mögliche Vorgehensweisen.

Ein Tipp am Rande: Als eine Lösung die ohne große technische Kenntnisse und komplizierte Software immer funktioniert, kann das zu schwärzende Dokument einfach ausgedruckt werden. Auf dem Ausdruck können die Schwärzungen von Hand vorgenommen werden (mit einem Stift oder problematische Passagen abkleben / ausschneiden). Wenn der bearbeitete Ausdruck danach wieder eingescannt wird, liegt das Dokument digital und in einer zuverlässig anonymisierten Form vor.

Weiterführende Links