Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

IVD und Immowelt starten Petition zum digitalen Notarvertrag


IVD und Immowelt fordern virtuelle Beurkundung von Notarverträgen und starten Online-Petition.

Ruf nach dem digitalen Notarvertrag wird lauter

Notarbesuche zur Beurkundung eines Immobilienkaufs sind trotz Corona-Pandemie gestattet. Die Sicherheitsregeln machen die Termine aber umständlich. Das Maklerportal Immowelt und der Immobilienverband IVD wollen jetzt digitale Notarverträge via Petition forcieren. Was fordern sie?

Während Besprechungs- und Beratungstermine beim Notar nach geltender Rechtslage auch jetzt schon telefonisch oder per Video erledigt werden können, muss die Unterschrift – notfalls nachträglich, falls sich eine der Parteien hat vertreten lassen – eigenhändig vor dem Notar erfolgen (sogenannte qualifizierte Schriftlichkeit). Das Prozedere wird noch umständlicher durch die Sicherheitsvorkehrungen, die wegen Covid-19 getroffen werden sollen.

"Das muss nicht sein!", sagen IVD und Immowelt. Die Digitalisierung sei so weit fortgeschritten, dass die notarielle Beurkundung bereits heute digital erfolgen könnte.

Quelle: haufe.de

Weiterführende Links