Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Laut Bundesbank sind Wohnimmobilien zunehmend überbewertet


Die Deutsche Bundesbank sieht eine zunehmende Überbewertung bei Wohnimmobilien, besonders in Großstädten.

Bundesbank: Überbewertungen von Wohnimmobilien steigen

Wohnimmobilien in deutschen Großstädten sind überteuert. Das hatte die Bundesbank bereits vor einigen Jahren festgestellt. Zuletzt taxierte die Bundesbank die Überbewertung, also jenen Teil der Preissteigerung, der nicht durch Fundamentalfaktoren zu erklären ist, auf 10% bis 20%. Bei der Präsentation des Finanzstabilitätsberichts 2017 am heutigen Vormittag sprach Bundesbank-Vizepräsidentin Claudia Buch von einer Zunahme dieses Anteils auf 15% bis 30%.

Quelle: immobilien-zeitung.de

Weiterführende Links