Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Mieter wehrt sich gegen wöchentliche Funkablesung seines Wärmeverbrauchs


Vor dem AG Frankfurt wehrt sich ein Mieter gegen eine wöchentliche Funkablesung seines Wärmeverbrauchs. Die klagende ABG Holding zog ihre Klage nun zurück.

Frankfurt.
Roland Schäfer weiß noch gar nichts von seinem Erfolg. Er hat die ABG Holding vor Gericht ins Straucheln gebracht, deren Absicht, bei ihm funkablesbare Zählgeräte zu installieren, durchkreuzt. „Wir ziehen die Klage zurück“, sagte ABG-Chef Frank Junker gestern dieser Zeitung.

Hintergrund: Die Daten der vier Wärme- und zwei Wasserzähler in der Wohnung Schäfers sollten künftig wöchentlich an den Dienstleister Ista Deutschland GmbH gesendet werden, der dann jährlich für die ABG die Abrechnung erstellt. Schäfer sah sein Recht auf die eigenen Daten in Gefahr. Schließlich könne die Ista, wenn sie wolle, ein Profil der Mieter erstellen. Wer ist in Urlaub, wer zu Hause? Wer hat Besuch? „Das alles geht die Ista nichts an“, so Schäfer.

Quelle: fnp.de