Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

OLG Hamm: Wohnimmobilie älter als im Kaufvertrag, Käufer kann zurücktreten


Wenn eine Immobilie älter ist als im Kaufvertrag benannt, wie in diesem Fall zwei Jahre, kann der Käufer vom Kaufvertrag zurücktreten und Rückabwicklung fordern.

OLG Hamm: Rückabwicklung eines Hauskaufs wegen Angabe späteren Baujahres

Der Käufer eines mit einem Wohnhaus bebauten Grundstücks kann die Rückabwicklung des Kaufvertrages verlangen, wenn das Wohnhaus nicht – wie im notariellen Vertrag vereinbart – 1997 errichtet wurde, sondern zwei Jahre älter ist.

In dem zu entscheidenden Fall wurde ein Hausgrundstück veräußert. Der notarielle Kaufvertrag gibt 1997 als Baujahr des Gebäudes an. Tatsächlich wurde das Gebäude bereits zwei Jahre zuvor, im Jahr 1995, bezugsfertig fertiggestellt und erstmals bezogen. Insbesondere deswegen verlangen die Käufer im Wege des Schadenersatzes die Rückabwicklung des Kaufvertrages.

Quelle: haus-und-grund-dachau.de

Weiterführende Links