Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Preise für Baumaterialien steigen kräftig


Die Preise für Baustoffe wie Holz, Betonstahl, Rigips und Dämmstoff sind erheblich gestiegen.

Holz, Betonstahl, Rigips: Materialengpass stresst Wohnungsbau

Zum einen machen Lieferschwierigkeiten Baufirmen zu schaffen, wie vor ein paar Tagen der Präsident des Landesverbands Bayerischer Bauinnungen, Wolfgang Schubert-Raab, sagte, zum anderen seien die Einkaufspreise in den vergangenen Monaten extrem gestiegen. Knapp ist eine ganze Reihe von Baustoffen: Gips, Kunststoffe, Holz und Stahlprodukte.

Wie der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe (ZDB), Felix Pakleppa, vorrechnete, ist etwa Betonstahl seit September 2020 um 30 Prozent und Rigips sogar um 170 Prozent teurer geworden. Als Ursache der Probleme sieht Pakleppa die in der ersten Phase der Pandemie heruntergefahrene Produktion. Als dann die Konjunktur in China wieder angesprungen sei, sei die Nachfrage schneller als die Kapazität gewachsen. Auch der Wintereinbruch in den USA habe sich negativ ausgewirkt. Von Preiserhöhungen um rund 50 Prozent bei Produkten zur Wärmedämmung berichtet zum Beispiel der Bundesverband Farbe.

Quelle: haufe.de