Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Sachkundeprüfung ist angeblich vom Tisch


Es wird wohl keine Sachkundeprüfung geben. Auch von einer Berufshaftpflicht für Makler ist keine Rede mehr. Statt dessen soll eine Weiterbildungspflicht mit 20 Stunden alle drei Jahren an die Stelle des Sachkundenachweises treten.

Keine Sachkundeprüfung für Makler und Verwalter

Das Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter, das lange Zeit auf der Kippe stand, wird nun offenbar doch noch in dieser Legislaturperiode festgezurrt. Der Haken an der Sache: Die im Kabinettsbeschluss vom August 2016 vorgesehene Sachkundeprüfung bleibt angeblich, aus Angst der wirtschaftsliberalen CDU-Fraktion vor zu viel Berufsregulierung, auf der Strecke.

Quelle: immobilien-zeitung.de