Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Schleswig-Holstein wählt Bundesmodell für Grundsteuer


Schleswig-Holstein hat sich für Bundesmodell zur Erhebung der Grundsteuer entschieden.

Schleswig-Holstein wählt Scholz'sche Grundsteuer

Streit um Grundsteuer-Entscheidung in der CDU Schleswig-Holstein

Die Jamaika-Koalition von Schleswig-Holstein hat sich nach langem Hin und Her nun offenbar doch auf die Berechnungsmethode des Bundesfinanzministeriums geeinigt. "Es wird auf das Bundesmodell hinauslaufen", sagte CDU-Finanzpolitiker Ole-Christopher Plambeck am 21. Januar. Dass bedeutet, dass sich die Grünen gegen CDU und FDP durchsetzen konnten.

Finanzministerin Monika Heinold (Die Grünen) hatte immer auf der wertbasierten Komponente beharrt. Die FDP hatte für ein eigenes Modell geworben, das außer der Fläche auch die Lage eines Grundstücks berücksichtigt, so wie Hessen es plant. Der Wirtschaftsrat der CDU Schleswig-Holstein warnte eindringlich vor dem Bundesmodell, das sich auf den Wert und auf die Fläche einer Immobilie stützt: Innerhalb der Partei hätte man sich das komplett wertunabhängige Modell Bayerns vorstellen können, wie Plambeck sagte.

Quelle: haufe.de