Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Schleswig-Holstein will Grunderwerbsteuer senken


Die Landesregierung von Schleswig-Holstein plant eine Senkung der Grunderwerbsteuer.

Geringere Grunderwerbsteuer in Norddeutschland?

In die Debatte um die hohe Grunderwerbsteuer in Norddeutschland kommt neue Bewegung. In Schleswig-Holstein will die Jamaika-Koalition den Ersterwerb einer Immobilie verbilligen. Der genaue Weg ist noch offen. Auch für Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg gibt es neue Forderungen.

"Unser Ziel ist die Reduzierung der bundesweit höchsten Steuerbelastung für den Erwerb von Immobilieneigentum in unserem Land", sagte Schleswig-Holsteins CDU-Fraktionschef Tobias Koch. Mit dem vom Bundeskabinett auf den Weg gebrachten Gesetzentwurf zur Änderung der Grunderwerbsteuer zulasten von Share Deals werde die wesentliche Voraussetzung aus dem Koalitionsvertrag von CDU, Grünen und FDP erfüllt, die Steuer im Norden zu ändern. Hier gilt der bundesweit höchste Satz von 6,5 Prozent. Über den konkreten Weg muss sich die Jamaika-Koalition allerdings noch verständigen.

Quelle: haufe.de