Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Steuerhinterziehung durch Airbnb-Vermieter in Berlin


Hunderte Airbnb-Vermieter haben in Berlin in erheblichen Ausmaß Steuern hinterzogen.

Hunderte Airbnb-Vermieter in Berlin hinterziehen Steuern

... Eine Sondereinheit der Hamburger Steuerfahndung hatte stellvertretend für die übrigen Bundes- und Landesbehörden in einem mehrjährigen internationalen juristischen Verfahren erreicht, dass Airbnb die Daten von Vermieter:innen zu steuerlichen Kontrollzwecken herausrücken muss. Insgesamt 10.000 Datensätze über Einkünfte auf der Plattform in den Jahren 2012 bis 2014, die meisten im vier- bis fünfstelligen Bereich, gingen an die Finanzbehörden, 4626 nach Berlin.

... Bis Ende Juni sind von den aufbereiteten Datensätzen 1382 durch die zuständigen Berliner Finanzämter abschließend bearbeitet worden. „Nach bisherigem Ermittlungsstand wurden in 650 der gemeldeten Fälle Einkünfte nicht oder nicht vollständig erklärt. In 95 Fällen wurden sie nachträglich erklärt“, teilte ein Sprecher der Senatsfinanzverwaltung mit. In mehr als der Hälfte der bislang untersuchten Fälle haben damit die Vermieter:innen die fälligen Steuern in der Vergangenheit nicht vollständig bezahlt.

Quelle: tagesspiegel.de