Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Studie: Hohe Mieten vertreiben Familien aus den Großstädten


Aufgrund der hohen Mieten verlassen Familien zunehmend die großen Städte.

Wegen hoher Mieten: Familien kehren Großstädten den Rücken

Die großen deutschen Städte mit den besonders hohen Mieten verlieren immer mehr Familien. In München, Frankfurt am Main und Stuttgart etwa wanderten mehr von ihnen ab als zu, heißt es in der "Deutschlandstudie" des ZDF. Sie zeigt auch, wo es sich am besten wohnt.

In München müssten Familien durchschnittlich etwa 43 Prozent des Einkommens für die Wohnungsmieten ausgeben, heißt es in der Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts Prognos, die das ZDF in Auftrag gegeben hat. In Frankfurt und Stuttgart seien es 39 Prozent, im kleineren Freiburg im Breisgau sogar 42 Prozent.

Als Beispiel nennt Harald Rost vom Staatsinstitut für Familienforschung der Universität Bamberg ein Akademiker-Paar aus München: Trotz zweier voller Gehälter hätten sich die gut ausgebildeten Eltern mit drei Kindern erst 70 Kilometer von München entfernt ein Haus leisten können, alles andere sei zu teuer gewesen.

Quelle: haufe.de

Weiterführende Links