Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Studie: Wohnungsmieten steigen langsamer oder sinken sogar


Laut einer Studie steigen Mieten für Wohnungen langsamer oder sinken.

Wohnungsmieten in den "Big 8" steigen deutlich langsamer oder sinken sogar

Die Wohnungsmieten und die Kaufpreise in den acht größten deutschen Städten sind laut JLL zuletzt nur noch moderat gestiegen oder zum Teil sogar leicht rückläufig. Das wirkt sich auf die Mietrendite aus, Investoren sind nicht mehr bereit jeden Preis zu bezahlen.

Die rückläufigen Mieten in München, Düsseldorf und Leipzig und das verlangsamte Mietpreiswachstum, wie es für die ersten sechs Monate 2019 in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt am Main und Stuttgart beobachtet wird, gehen laut Jones Lang LaSalle (JLL) einher mit einer Verringerung der zu erwartenden Mietrendite. Damit sinke auch die Bereitschaft der Investoren, hohe Kaufpreise für Eigentumswohnungen in den Big-8-Städten aufzubringen, sagt Sebastian Grimm, Senior Team Leader Residential Valuation Advisory bei JLL Frankfurt.

Die Kaufpreise der angebotenen Eigentumswohnungen sind im Durchschnitt der acht Städte mit plus 6,7 Prozent im ersten Halbjahr 2019 gegenüber dem Vorjahr deutlich stärker gestiegen als die Mietpreise (plus 2,3 Prozent).

Quelle: haufe.de