Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Studie: Wohnungspreise steigen in Großstädten bis 2030 weiter an


Die Wohnungspreise steigen in Großstädten bis 2030 weiter an, so eine Studie des HWWI im Auftrag der Postbank.

Kluft zwischen Stadt und Land

Viele Städte werden wohl noch teurer, wie eine aktuelle Erhebung zeigt. Allerdings: Immerhin in knapp der Hälfte der Landkreise werden die Immobilienpreise fallen. Vor allem in Ostdeutschland drohen Wertverluste.

Das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) geht davon aus, dass die Kluft zwischen Stadt und Land in den nächsten Jahren wachsen wird. Zwar prognostizieren die Forscher für 52 Prozent der Landkreise und kreisfreien Städte, dass die Immobilienpreise bis zum Jahr 2030 stabil bleiben oder steigen werden. Doch in den anderen 48 Prozent müssten Eigentümer mit Wertverlusten rechnen, zum Beispiel im Ruhrgebiet oder im Saarland.

Quelle: sueddeutsche.de

Weiterführende Links