Eingaben werden verarbeitet.

Ihre Eingaben werden verarbeitet. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Wohnkosten sind für viele Menschen immer zu hoch


Für jeden siebten Bundesbürger sind die Wohnkosten immer zu hoch.

Wohnen ist immer noch für viele Deutsche zu teuer

Rund jeder siebte Deutsche ist überlastet mit den Wohnkosten – egal, ob er Miete zahlt oder eine eigene Immobilie finanziert, wie das Statistische Bundesamt feststellt. In Europa ist die Quote nur in drei Ländern schlechter. Dennoch ist das Wohnen hierzulande bezahlbarer geworden.

Mehr als 11,4 Millionen Personen lebten im vergangenen Jahr in Haushalten, die von hohen Wohnkosten finanziell überlastet waren, teilte das Statistische Bundesamt mit. Das seien knapp 14 Prozent der Bevölkerung. Eine Überbelastung bei den Wohnkosten nehmen die Wiesbadener Statistiker dann an, wenn ein Haushalt mehr als 40 Prozent des verfügbaren Einkommens für das Wohnen (inklusive Nebenkosten) ausgibt. Dabei ist es irrelevant, ob gemietet wird oder Kredite für die eigenen vier Wände abbezahlt werden.

Quelle: haufe.de